+++ CSD-Parade & Straßenfest am 24. Juni 2017 +++

Sylvia Bretschneider
Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Teilnehmende des Schweriner CSD,

Umzüge und Veranstaltungen zum Christopher Street Day haben auch in Schwerin inzwischen Tradition. Eine große Tradition der Menschlichkeit mit klarer politischer Botschaft. Eine jährliche Parade der Offenheit, der Würde und des Bekennens für Verschiedenheit in Gleichheit. Wir alle unterscheiden uns in den vielfältigsten Eigenschaften und Überzeugungen, aber alle sind wir gleich in unseren Rechten. Denn zu allererst sind wir Menschen. Menschen, in einer offenen, vielfältigen und demokratischen Gesellschaft!

Der Christopher Street Day in Schwerin weist jedes Jahr mit einem lauten und bunten Fest öffentlich in der Mitte unserer Gesellschaft darauf hin, dass Vielfalt eine Bereicherung ist und keine Angst auslösen muss. Für die Vorbereitung des Festes möchte ich allen Organisatorinnen und Organisatoren, Sponsoren und Unterstützern ganz herzlich danken! Ihr Engagement ermöglicht es, offen Stellung zu beziehen gegen Hass, gegen Gewalt und gegen jede Art von Intoleranz gegenüber sexueller Vielfalt. Auch wenn in den letzten Jahren schon viel Offenheit und Toleranz erreicht wurde, gibt es dennoch einiges zu tun. Leider fühlen sich auch heute noch zu viele Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung unterdrückt.

Wir wollen gemeinsam leben, uns für einen Zusammenhalt stark machen und solidarisch Herausforderungen meistern. Dafür treten wir ein. Dafür gehen wir am Christopher Street Day auf die Straße. Als Schirmherrin der diesjährigen Veranstaltung freue ich mich sehr, gemeinsam mit Ihnen Flagge zu zeigen gegen Homophobie und für die Rechte aller Menschen! Denn jeder Mensch sollte in seiner individuellen Sexualität so angenommen werden, wie er oder sie ist, ohne Vorurteile und ohne Diskriminierung.

Sylvia Bretschneider, Landtagspräsidentin des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern