+++ CSD-Parade & Straßenfest am 24. Juni 2017 +++

AOK Nordost und Schweriner Zoo zeigen Flagge

Das Hissen der Regenbogenfahne anlässlich der CSD-Kulturtage und des Christopher Street Days steht wie kein anderes Symbol für die öffentliche Sichtbarkeit lesbisch-schwulen Lebens in Schwerin und Mecklenburg-Vorpommern. Noch viel zu oft müssen Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle (LSBTTI) ihre sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität verheimlichen. Gerade zum CSD treten LSBTTI heraus in die Öffentlichkeit, weisen auf bestehende Diskriminierungen hin und werben für Akzeptanz. Durch das Hissen der Regenbogenfahne setzen Stadtpolitik und -verwaltung ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und für die Akzeptanz von Vielfalt.

In den vergangenen Jahren war es bereits zur Tradition geworden, die Regenbogenfahne vor der AOK Geschäftsstelle hissen.

Am Freitag dem 09.06.2017 um 12:00 Uhr eröffnen wir zusammen mit der AOK-Nordost, dem Zoo Schwerin und euch gemeinsam das zweiwöchige Rahmenprogramm im Vorfeld des CSD Schwerin.

 

 

 

Hintergrund: Die Regenbogenfahne

Wenn ein Meer von Regenbogenfahnen durch die Straßen Schwerins zieht, ist klar: es ist CSD. Doch welche Bedeutung haben diese bunten Stücke Stoff? Sind sie nur schön anzuschauen? Keineswegs. Sie sind ein wichtiges Zeichen für Weltoffenheit, Respekt und Akzeptanz und ein weltweit etabliertes Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung.

Entworfen wurde die Regenbogenfahne 1978 vom amerikanischen Künstler Gilbert Baker. Sie soll ein Symbol für den lesbischen und schwulen Stolz (engl. „pride“) darstellen, sowie gleichzeitig die Vielfalt dieser Lebensweisen abbilden.

Allerdings trugen bereits 1969 einige Schwule beim Begräbnis der damals unter schwulen Männern sehr beliebten Schauspielerin Judy Garland Regenbogenfahnen. Diese waren eine Anspielung auf eines ihrer bekanntesten Lieder „Over the Rainbow“ aus dem Film „Der Zauberer von Oz“, ein Lied über einen Ort, „an dem alles besser und gerechter ist“. Ob die Regenbogenfahne tatsächlich daraus hervorging, ist umstritten.

Im November 1978 wurde das erste offen schwule Mitglied des Stadtrates von San Francisco, Harvey Milk, ermordet. Die Organisatoren der Schwulenparade 1979 in San Francisco beschlossen daraufhin, zu seinen Ehren und als Zeichen der Solidarität, bei dem Protest- und Trauermarsch die von Baker entworfene Flagge als Symbol zu verwenden.

Insgesamt symbolisiert die Regenbogenfahne die Vielfalt des Lebens, aber auch im Einzelnen haben die Farben eine Bedeutung: rot = Leben, orange = Gesundheit, gelb = Sonnenlicht, grün = Natur, blau = Harmonie, violett = Geist

Am 31. März 2017 verstarb der Künstler Gilbert Baker im Alter von 65 Jahren aber sein Symbol für den lesbischen und schwulen Stolz lebt weiter.

Was? Wann? Wo?

Eröffnung der Rainbow Days 2017 - Hissen der Regenbogenfahnen am AOK Servicecenter | Freitag, 09. Juni 2017 | ?? Uhr | AOK-Servicecenter (Am Grünen Tal 50, 19063 Schwerin)

Facebook-Veranstaltung